* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Summer School England Programme: Ein Überblick

Internate in England erfreuen sich seit längerem immer größerer Beliebtheit. In diesem Zusammenhang werden Summer School England Aufenthalte auch immer stärker populärer. Was ist der Unterschied?

Englische Summer Schools sind eine sehr gute Option, um die eigenen englischen Sprachkenntnisse in einem relativ kurzen Zeitraum aufzufrischen. In den Oster- und Sommerferien, wenn die Internatsschüler die Ferien genießen, können ausländische Schüler für einen Zeitraum von einer bis zu sechs Wochen an Sprachkursen der englischen Internate teilnehmen. So können die Schüler die Internate, das Umfeld und die Lehrkörper relativ kurzfristig kennenlernen.

 

Vorteile von Summer School England Programmen

Im Gegensatz zu einem normalen Sprachkurs, ist die Klassengröße bei einem Summer School England (Informationsplattform) Programm nicht größer als 10 Schüler. So wird ein sehr intensiver Englisch-Unterricht garantiert. Ein anderer Vorteil liegt auch an dem breiten Sport- und Freizeitangebot englischer Summer Schools. Einige Schulen sind auf Reitsport, andere auf Turnen oder auch Hockey, spezialisiert.

Außerdem kann ein Aufenthalt an einer englischen Summer School auch über die Ferien hinaus verlängert werden. Wer also beabsichtigt einen längeren Zeitraum an einem englischen Internat zur Schule zu gehen, kann während einer Summer School schon mal ausprobieren, ob ein Internatsaufenthalt in England die geeignete Lösung wäre.

 

Auswahl einer geeigneter Summer School in England

Um an einer Summer School in England (Informationsplattform) angenommen zu werden, ist kein aufwendiger Bewerbungsprozess zu durchlaufen. Die Herausforderung besteht vielmehr in der Auswahl einer geeigneten Summer School. In England gibt es über 500 verschiedene Internate. Fast jedes Internat in England bietet in den Ferien auch Summer Schools an. Bei dieser Vielzahl an Angeboten ist es manchmal schwierig die Übersicht zu behalten.

Wer viel Wert auf akademische Leistungen legt, sollte Sommerschulen auswählen, welche viele Schüler haben, die im Abschluss A-Level-Noten erreichen. Alternativ können auch die IB-Leistungen als Anhaltspunkt akademischer Stärke in Betracht gezogen werden. Je besser die Noten der Schüler, desto schwieriger ist es in der Regel als Schüler auf der Schule angenommen zu werden.

 

Tagesablauf – Summer School England Programme

In der Regel werden die Schüler um ca. 7:00 Uhr geweckt. Anschließend findet das gemeinsame Frühstück statt. Im Anschluss daran nehmen die Schüler am Sprachunterricht in den Hallten der englischen Sommerschulen teil. Wichtig ist, dass die Lehrer im Gegensatz zu vielen Sprachschulen, sehr viel Erfahrung in dem unterrichten haben. Schließlich liegen viele englische Summer Schools fernab von London. Meistens sogar auf dem Lande. Wer hier unterrichtet, möchte für eine sehr lange Zeit auch dem Leben auf dem Lande treu bleiben. Nach dem Mittagessen sind die Summer Schools in England für ihr breites Sportprogramm bekannt. Schüler können frei nach Interessen wählen. Gemeinsame Aktivitäten und Fair Play sind bei englischen Summer Schools besonders stark von Bedeutung. Es wird viel Wert auf die Zufriedenheit der Schüler gelegt. Nach dem Abendessen können die Schüler am Fernseh- oder aber auch Theaterabend teilnehmen.

 

Kosten eines Summer School England Aufenthaltes

Die Kosten belaufen sich je nach Summer School auf bis zu 2000 Euro pro Woche. Dabei ist schon die Unterkunft und Verpflegung inklusive. Zusätzlich muss aber noch die Schuluniform bezahlt werden. Außerdem ist auch ein kleines Taschengeld empfehlenswert.

 

Summer School England Aufenthalt selber organisieren oder doch eine Agentur beauftragen?

 

In Deutschland gibt es einige Agenturen, die sich auf die Vermittlung von Internats- und Summer School Plätzen, spezialisiert haben. Sie als Elternteil können auf ihre Erfahrung zurückgreifen. Meistens werden die Agenturen von den Summer Schools bezahlt, so dass eine Vermittlungsgebühr nicht notwendig ist. Sie haben also kein Risiko und haben gleichzeitig auch noch einen Ansprechpartner in Deutschland, welcher sich um das Wohl Ihres Kindes kümmert.

 

Was muss man noch beachten?

Es ist empfehlenswert, sich die Summer School in England bereits vor der Einschreibung Ihres Kindes, vor Ort anzuschauen. So gewinnen Sie und Ihr Kind einen besseren Eindruck über die Schule. Ein Mitarbeiter nimmt sich die Zeit und führt Sie und Ihr Kind durch die englische Summer School. Es ist empfehlenswert sich die Erfahrungen von anderen Eltern über die jeweilige Summer School bereits im vornereim im Internet u durchlesen.

 

 

 

15.9.17 18:53


Werbung


Tagesablauf in einem Internat in England

Der Tagesablauf in einem englischen Internat wird eine Umstellung für dich sein. Du lebst mit anderen in einem Zimmer und wirst den Großteil des Tages mit deinen Mitschülern verbringen. Der Tag auf einem Internat ist aber voller spannender Erlebnisse. Dir wird bestimmt nicht langweilig werden! Damit du auf den Alltag im Internat vorbereitet bist, wird im Folgenden der typische Tag an einem Internat vorgestellt. Natürlich ist der Alltag von Internat zu Internat etwas unterschiedlich. Weitere Informationen findest du in diesem werbefreien und nicht-kommerziellem Internat-England Informationsportal. Außerdem bietet auch diese englische Seite weiter Informationen zu einem Aufenthalt in einem Internat in England.

 

Morgens

Der Tag beginnt meist um etwa 7 Uhr frühs. Du hast Zeit, zu duschen und dich anzuziehen. Da jeder Schüler eine Schuluniform trägt, entfällt die Wahl der Kleider. Das spart Stress!

Um etwa 7:30 Uhr gibt es Frühstück, das du mit deinen internationalen Mitschülern gemeinsam einnimmst. Danach ist erst einmal eine morgendliche Besprechung dran, bei der alle anwesend sein müssen. Es werden Ankündigungen gemacht und der Tagesablauf besprochen.

Um 9 Uhr beginnt dann meist der Unterricht. Bis ca. 12:30 oder 13 Uhr hast du mehrere unterschiedliche Fächer. Die Klassen sind bei einem Internat in England meist mit sechs bis zehn Schülern sehr klein. Zwischendrin hast du kurze Pausen. Danach ist erst einmal Mittagspause. Im Speisesaal nimmst du wieder gemeinsam mit deinen Mitschülern ein warmes Mittagessen ein. Oft essen auch die Lehrer mit den Internatsbewohnern zusammen.

Nachmittags – Internat England

Nach dem Mittagessen sieht das Programm etwas anders aus als am Vormittag. Du hast im Normalfall noch einmal ein bis zwei Schulstunden Unterricht. Oft gehst du zunächst einer Wahlaktivität nach. Diese kann zum Beispiel musikalisch sein, wie Instrumentalunterricht oder Bandprobe. Oder du nimmst an einem kreativen Workshop oder einer Theaterprobe teil. Es ist beispielsweise auch möglich, einen Englischkurs zu besuchen. Des Weiteren findet oft am Nachmittag Nachhilfeunterricht statt. Deine Freizeitaktivtäten wählst du meist am Anfang deines Auslandsaufenthaltes. Dann besuchst du sie regelmäßig nachmittags zu denselben Uhrzeiten.  

Nach dem Tee (der in England übrigens Tradition ist!) geht es mit sportlichen Aktivitäten weiter. Die Auswahl der Sportarten ist je nach Jahreszeit unterschiedlich. So kannst du im Sommer zum Beispiel Schwimmen oder Tennis belegen. Im Winter stehen eher Hallen-Sportarten wie Rugby oder Fußball zur Auswahl.

Abends

Nach dem Abendessen, das meist um 18 Uhr herum stattfindet, stehen manchmal weitere Aktivitäten auf dem Programm. Von ca. 19:30 bis 21 Uhr sind die Hausaufgaben dran. Dabei sind die „house mother“ oder der „house father“ anwesend und unterstützen die Schüler

Bis 22:30 Uhr ist Freizeit angesagt. Die Schüler können sich erholen, Freunde treffen oder eigenen Aktivitäten wie Lesen nachgehen. Um 22:30 Uhr muss das Licht dann ausgemacht werden und es ist Zeit zu schlafen.

 

Unterschiede

Beispielsweise endet der Schultag für jüngere Schüler meist etwas früher und auch die Hausaufgabenzeit ist kürzer. Ältere Schüler können oft auch noch verschiedene Aufgaben im Internat übernehmen.

Unterschiede zwischen Schulen in Deutschland und Internaten in England

Englische Internate sind Ganztagsschulen. Die Schüler leben zusammen und teilen sich häufig auch zu zweit oder zu dritt das Zimmer. So entsteht schon von Jung auf ein Gefühl des Teamworks. Außerdem sind Internate in England in der Regel besser ausgestattet als deutsche Schulen. Dies liegt hauptsächlich an den hohen Studiengebühren. So beträgt die Studiengebühr für ein Jahr über 30.000 Euro an einem Internat in England. Ein großer Teil dieses Geldes wird natürlich in die Verbesserung der Infrastruktur der Schule investiert. So wird Sport-Equipment gekauft, Gebäude werden saniert und viele neuen Internatsschüler bekommen einen Tutor zugewiesen, der einem während des gesamten Auslandsjahres in England für jegliche Fragen zur Verfügung steht. Außerdem wird sich ausschließlich auf Englisch unterhalten. Da das britische Englisch zu den elegantestem Englisch gehört, werden die eigenen Kinder von dem täglichem Umgang mit englischen Muttersprachlern, für die eigene Zukunft profitieren.

Welches Internat ist das richtige für mein Kind?

In England gibt es sehr viele unterschiedliche Internate. Jedes einzelne ist auf ein anderes Gebiet spezialisiert. Außerdem variiert auch der Ruf eines Internates in England. So existieren Internate, die sich verstärkt auf ein musikalisches Gebiet spezialisieren und es gibt auch Internate in England die Ihren Schülern die Möglichkeit bieten ihr eigenes Pferd mitzubringen. Einige Internate befinden sich in alten Schlössern und Festungen außerhalb einer Großstadt und andere befinden sich in modernen Gebäuden in englischen Großstädten.

 

20.6.16 10:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung